Dyspraxie Online
Sie sind hier: Startseite » Lehrer-Infos » Unterrichtsmaterialien » Hilfsmittel

Hilfsmittel

Hilfsmittel für Dyspraxie-Kinder

Welche Hilfsmittel erleichtern „Dys-Kindern“ die Bewältigung der Herausforderungen des Schulalltags?

Neben einer Anpassung des Unterrichtskonzepts und der Arbeitsmaterialien gibt es auch einige praktische Hilfsmittel, die einem Dyspraxie-betroffenen Kind die Mitarbeit in der Schule erleichtern können.

Die kanadische Internetseite „CanChild“ der Fakultät für Rehabilitationswissenschaft der McMaster University Ontario nennt einige Hilfsmittel. Wir haben diese noch um weitere Möglichkeiten ergänzt und kategorisiert:

Arbeitsmittel

  • Empfehlen Sie Ihrem Schüler/ Ihrer Schülerin verschiedene Stifte auszuprobieren (Es gibt ergonomische Stifte, Stifte mit kleinen Gewichten, manchmal reicht es aber auch einen leichtgängigen Gelstift zu verwenden). So kann ausgetestet werden mit welchem Stift das Schreiben leichter fällt. Eine Auswahl verschiedener Modelle finden Sie zum Beispiel hier: http://www.lafueliki.de/ergonomische-stifte.
  • Es gibt auch ergonomische Gummi-Haltehilfen für Stifte.
  • Auch andere Büromaterialien gibt es in verschiedenen Varianten, kennen Sie schon Federbügelscheren, die sich automatisch öffnen? Diese bekommen Sie ebenfalls unter http://www.lafueliki.de oder auch in Angelbedarf-Shops.
  • Mappen mit Trennfächern sind oft einfacher zu handhaben, als Heftmappen.
  • Mit der Nutzung eines Datumsstempels ist es einfacher, Ordnung und Übersichtlichkeit in den Heften zu gewährleisten.
  • Ein Leselineal kann helfen sich besser auf Texte konzentrieren zu können und nicht in den Zeilen zu springen. Eine Auswahl an Leselinealen, teilweise mit Vergrößerungsfunktion bekommen Sie beispielsweise hier: http://www.ergo2work.de.
  • Oder laden Sie sich hier unsere Version als PDF herunter [627 KB] .

Arbeitsplatz

  • Ein ergonomischer Tisch oder eine passende rutschfeste Schreibtisch-Unterlage können das Umsetzen von Aufgaben erleichtern. Solche Unterlagen, speziell für Schultische, sowie weitere Schreibhilfen sind zum Beispiel hier zu bekommen: https://www.lafueliki.de.
  • Ein höhenverstellbarer Stuhl/Tisch oder ein Balance-Kissen können die Haltung verbessern. Für eine stabile Haltung kann auch ein Anti-Rutsch-Kissen genutzt werden. Erhältlich sind letztere unter anderem hier: http://www.jako-o.de.

Technik

  • Die Nutzung eines Computers ist für viele Kinder mit Dyspraxie eine gute Hilfe und besser handhabbar, als handschriftliches Mitschreiben.
  • Diskutieren Sie, ob eventuell ein Rechtschreib-Korrekturprogramm genutzt werden darf.
  • Es gibt auch spezielle Software, die eine Sprachausgabe bietet, so dass Schülerinnen und Schüler sich Geschriebenes nochmals anhören können. Eine umfangreiche Lösung bietet beispielsweise die Software „MULTITEXT“, verfügbar unter http://hindelang-software.de.

Weiterer Tipp

Gegebenenfalls können die Kosten für eine solche Softwarelösung von der Krankenkasse getragen werden.Andere Programme (eher im englischsprachigen Raum) bieten auch grafische Unterstützung und machen Unterrichtsmaterial übersichtlicher.

Dies sind nur einige Tipps und Tricks. Wichtig ist es, dass Sie als Lehrerin oder Lehrer offen für diese kleinen Änderungen sind und gemeinsam mit Ihrer Klasse an kreativen Lösungen arbeiten.