Dyspraxie Online
Sie sind hier: Startseite » Expertenwissen » Therapeutennetzwerk lernpotenzial-entwickeln.de » Eltern - Basisinformation für weiteres Vorgehen

Wir, die Therapeuten von lernpotenzial-entwickeln.de haben Ihnen in diesem Artikel einige Vorschläge zur ganzheitlichen Behandlung einer Dyspraxie gemacht. Wir wollen damit nicht den Anspruch der Vollständigkeit erheben, aber wir sind der Meinung, dass eine Realisierung dieser Ansätze neben (nicht anstatt!) den standardgemäßen Therapien sehr gute Erfolgsaussichten bringen wird.

Bitte verstehen Sie unsere Zeilen als Anregung, sich in gewissen Themenbereichen selbst weiter eingehend zu informieren.

Letztlich müssen Sie als Eltern die Entscheidung treffen, wie sie weiter vorgehen möchten. Doch dazu bedarf es einer eingehenden Stoffsammlung nebst ihrer kritischen Bewertung. Dass dies ein schwieriges Unterfangen wird, ist uns sehr wohl bewusst.

Leider wird zu häufig und zu vollmundig zu viel versprochen. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen, ist sehr schwierig und für medizinische Laien eine Herausforderung. Wir von www.lernpotenzial-entwickeln.de sind der Meinung, dass die netzwerkartige Zusammenarbeit verschiedener Therapeuten mit den verschiedensten Behandlungsansätzen – wie in diesem Artikel beschrieben – bessere Erfolgsaussichten zeitigen dürfte als die auf etlichen dieser Seiten dargestellte isolierte Sicht und Behandlungsweise.

Was tun?

Wahrscheinlich wird es Ihnen sehr schwer fallen, zu entscheiden, welche Therapieform Sie neben den bisherigen UNBEDINGT in Ihr Therapiekonzept aufnehmen sollten. Dies ist nicht eindeutig zu beantworten. Jeder Fall ist einzigartig und sollte ganz individuell therapiert werden.

Vielleicht hilft Ihnen unsere Vorgehensweise weiter:
Wir haben es für Neuaufnahmen in unser Netzwerk so geregelt, dass sich Eltern und Kind zur Erstbehandlung im Allgemeinen bei dem Therapeuten einfinden, welcher für den orthopädischen und Stoffwechselbereich zuständig ist. Oft stellen wir fest, dass eine Befreiung des Nervensystems und eine Verbesserung des (Zell-)Stoffwechsels positive Veränderungen zeigen.

Danach stellt sich der Patient für die Klassische Homöopathie wie auch zur Kinesiologie vor, wobei wir hier keine Reihenfolge festgelegt haben.Wichtig ist uns der gegenseitige Austausch der Behandlungsinformationen und -fortschritte sowie sämtlicher Eindrücke rund um die Therapie. Wir sind der Meinung, dass eine netzwerkartige Zusammenarbeit mit verschiedenen und sich ergänzenden Heilweisen einfach mehr Erfolge zeitigt.

Gemeinsam wieder Fuß fassen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf therapeutische Anfragen per Mail wie auch via Telefon nicht eingehen können. Jeder Fall ist individuell und kann von uns therapeutisch beurteilt werden, wenn wir alle Informationen besitzen und uns der Patient von Angesicht zu Angesicht gegenüber sitzt. Wir hoffen, dass Sie unseren Ausführungen einige interessante Anregungen entnehmen konnten, sich kritisch und neugierig mit dem hier Gelesenen auseinandersetzen und wünschen Ihnen viel Erfolg!